Version 6.1 ist fertig!

Mit Version 6.1 setzt FlowChief neue Maßstäbe in puncto Übersichtlichkeit, Sicherheit und einfaches Engineering.

Mit dem FlowChief-Dashboard haben Sie die für Sie wichtigsten Daten Ihrer Anlagen immer auf dem Schirm – kompakt, einfach und organisiert. Im Dashboard lassen sich animierte Grafiken, Charts, Kartendienste, Notizen und Diagramme übersichtlich anzeigen. Die Erstellung erfolgt ohne Programmierkenntnisse oder zusätzliches Programm ganz einfach im Browser.

FlowChief Dashboard

Die IT-Sicherheit rückt durch die für die Digitalisierung nötige Vernetzung weiter in den Fokus. FlowChief-Software wurde von Anfang an für den Betrieb in Kritischer Infrastruktur entwickelt. Die Datenübertragung erfolgt über eine konsequente zertifikatsbasierte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, sowohl bei der Fernwirktechnik zwischen SPS und Zentrale als auch beim Nutzerzugriff auf das System.

Oder Sie machen sich bei der IFAT in München persönlich einen Eindruck von FlowChief in Version 6.1. Wir erwarten Sie vom 14. bis 18. Mai beim internationalen Branchentreff für Umwelttechnologie in Halle C1, Stand 228!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Messe Besucherservice | Anfahrt


FlowChief SCADA Version 6.1

Dashboard

Dein Dashboard Alles auf einen Blick!

  • Kompakt, einfach und höchst organisiert
  • Einfachste Erstellung per webbasiertem Kacheleditor auch für den Endanwender
  • Flexible Anordnung von animierten Grafiken, Charts, interaktiven Kurven, Meldelisten, Online-Kartendienst oder Notizen
  • Spezialdiagramme: Heatmap, Summenhäufigkeit, Multi-Carpet-Plot oder Dauerganglinien
  • Responsive Design – Eignung für Desktop und Mobilgerät

 

Fernwirktechnik – Ende zu Ende Verschlüsselung

Die Kommunikation in Kritischen Infrastrukturen (KRITIS) zwischen Außenbauwerken und Zentralen sind manipulationssicher zu verschlüsseln. Mit Version 6.1 setzt FlowChief eine X.509 zertifikatsbasierte Verschlüsselung per SSL/TLS direkt in der Fernwirk-Bibliothek um. Die Verbindung ist somit von der SPS bis hinein in die Leittechnik Ende-zu-Ende verschlüsselt und Endpunktterminiert. Die Zertifikate können jederzeit getauscht oder gesperrt werden. FlowChief stellt für die einfache Zertifikatsgenerierung und den Export/Import einen intuitiven Assistenten zur Verfügung. 

Kontextmenü

Die Visualisierung ist für den Nutzer das Fenster zu seiner Anlage. Mit Kurven, Schreiber, Meldearchiv oder Korrektur bietet FlowChief viele weitere Oberflächen zur Analyse aller Prozesse. Das neu integrierte Kontextmenü ermöglicht dem Nutzer eine einfache und intuitive Navigation.

  • Kontextmenü zur einfachen Navigation zwischen verschiedenen Masken
  • Unterstützung von Objekten – Übergabe aller im Objekt verwendeten Variablen
  • Navigation – In neuem Fenster (Browser-Tab) öffnen

 

Wizard für effizientes und fehlerfreies Engineering

Globaler Wettbewerbsdruck und der Fachkräftemangel sind zwei Gründe dafür, warum die effiziente Abwicklung von Projekten immer wichtiger wird. Enormes Potential zur Reduzierung des Engineering-Aufwands steckt dabei in der Schnittstelle zwischen Automatisierungseinheit und zentraler Leittechnik.

FlowChief hat dazu einen Wizard entwickelt, der das Datenmodell direkt aus der SPS übernehmen kann. Die semantische Struktur von OPC UA schafft hier ganz neue Möglichkeiten. Neben Daten können so weitere Informationen aus den gekoppelten Komponenten übernommen werden.

Virtuelle Rechenfunktion

Die Analyse von Prozessen im zeitlichen Verlauf findet in der Kurvenfunktion statt. Ab Version 6.1 ist nun eine virtuelle Berechnung direkt in den Kurven möglich, ganz ohne Konfiguration von Rechenwerten.

  • Addition und Subtraktion von Messwerten und Zählern
  • Virtueller Kurvenverlauf inkl. Berechnung der Kurvenkennwerte in der Legende (Min/Max/Summe)
  • Automatische Umrechnung zwischen verschiedenen Einheiten (z.B. Pa >> bar)

 


Mit e-Gem Zeit und Geld sparen

Kläranlagen sind wahre Energiefresser. Mit einem softwaregestützten Energiemanagement können Betreiber versteckte Potentiale aufdecken und so Zeit und Geld sparen. e-Gem kann dabei als Add-On zur FlowChief Leittechnik installiert werden oder auch als Stand-Alone-Lösung und in Zusammenspiel mit Third-Party-Produkten.

wlb Umwelttechnik sprach mit FlowChief über die Vorteile der Software e-Gem.

Link zum Artikel


FlowChief auf IFAT

Sie möchten mehr über FlowChief erfahren? Dann nutzen Sie vom 14. bis 18. Mai die Möglichkeit bei der IFAT in München mit uns ins Gespräch zu kommen. Gerne reservieren wir Ihnen Tickets und vereinbaren einen persönlichen Termin.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle C1, Stand 228.

Banner

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Messe Besucherservice | Anfahrt