Datenerfassung

e-Gem erfasst alle relevanten Daten lückenlos. Neben Verbrauchsinformationen aus der vielfältigen Messinfrastruktur, werden auch Messwerte, Störungen oder Informationen wie Nutzungszahlen, Klimadaten, produzierte Mengen oder Mitarbeiterzahlen herstellübergreifend erfasst. e-Gem ist individuell auf Ihre Anforderung anpassbar und wird erfolgreich bei Kleinst-Applikation mit wenigen Zählpunkten bis zur hochverfügbaren Clusterlösung mit mehreren 10.000 Messstellen eingesetzt.

In der Anzahl der erfassten Daten gibt es nach obenhin kein Limit. Ein dynamisches Lizenzmodell ermöglicht somit den Einstieg ohne Risiko.

 

Automatisch

Die Prozessdaten werden über verschiedene Schnittstellen erfasst. Als Datenquellen fungieren Steuerungen, Zähler, Prozessleitsysteme, Gebäudeleittechnik oder Datenlogger. Über verschiedene Treiber können Zählerstände, Messwerte oder digitale Signale einfach adressiert werden.

e-Gem kann bei zeitlich niedrigen Erfassungsfrequenzen direkt jeden Wert archivieren oder mit Mechanismen wie beispielsweise Delta Event, die Datenflut gering halten ohne an Genauigkeit zu verlieren.

 

Manuell

e-Gem ermöglicht die freie Definition von Handwerten. Ist eine automatische Erfassung von Verbrauchs- oder Messwerten, z.B. aus wirtschaftlichen Gründen nicht möglich, so können Verbräuche, Zählerstände in beliebigen Zeitabständen auch manuell ins System eingepflegt werden. Der Zugriff erfolgt geräteunabhängig per Desktop oder Mobile Device. Einträge können zusätzlich mit ergänzenden Kommentaren erfolgen.

 

Parameter

Der Energieeinsatz vieler Objekte obliegt Einflussgrößen wie Klimadaten, Produktionsmengen, Primärenergiefaktoren oder Nutzerzahlen. Eine Analyse zwischen unterschiedlichen Objekten und Zeiträumen erfordert daher eine relative Betrachtung der Verbrauchsdaten. e-Gem unterstützt eine Normierung von Zählpunkten auf Basis relevanter Einflussgrößen. Datenquellen sind hier Handwerte, vom Prozess erfasste Werte oder auch Daten aus ERP oder MES Systemen.

Im Facility Management, als Beispiel, erfolgt eine Datenerfassung auch witterungsbereinigt.  Dies ermöglicht einen Vergleich der spezifischen Energieeinsatzes temperaturbereinigt. Die Außentemperatur wird entweder durch eigene Sensorik oder optional vollautomatisch vom Deutschen Wetterdienst erfasst.

Steuerungen, Protokolle und Datenerfassungssysteme

  • OPC UA und Classic OPC
  • Fernwirktechnik FlowChief GPRSmanager inkl. Archivdaten (Pufferung)
  • SPS mit Leistungsklemme (z.B. Wago, Beckhoff)
  • M-Bus, Modbus, IEC 60870-5-104, IEC 61850
  • Diverse Datenlogger
  • Durchflussmessgeräte (MID), Wärmemengenzähler

Direkte Anbindung von Zählern und Messgeräten

  • GMC (ECL) – inkl. Archivdaten (Pufferung) 
  • Janitza, SIEMENS PAC, Panasonic, Schneider, Jean Müller, Socomec, u.v.m.

Alphanummerische Daten

  • Beliebige Formate (csv, xml, Reguläre Ausdrücke)
  • EVU Schnittstellen (z.B. Edifact – MSCONS)
  • Quellmedien Webserver (https), Email-Postfach (smtps), ftp-Server (ftps) oder lokales Dateisystem

Bisher angebundene Quellen – Ihre Variante fehlt – sprechen Sie uns an.