Wasserversorgung

Interkommunale Portallösung für Wasserversorgungen

Projekt: Wasserversorgung Bayerischer Wald
Endkunde: Wasserversorgung Bayerischer Wald, 
Dipl.-Ing. Hermann Gruber, 0991-29 64 0, www.waldwasser.eu
Produkte: Prozessleitsystem, Fernwirktechnik, Portallösungen, FlowChief VPN-Portal
Projektausprägung: 6 Prozessleitsysteme
Branche: Wasserversorgung

Die Wasserversorgung Bayerischer Wald (waldwasser) ist ein Zweckverband mit Sitz im niederbayerischen Deggendorf. Gegründet im November 1963 versorgt waldwasser heute weite Teile Ostbayerns, rund 10 Prozent der Fläche Bayerns, mit qualitativ hohem Trinkwasser. Ca. 200 Gemeinden reihen sich in die waldwasser-Gemeinschaft ein. waldwasser etablierte sich als eine interkommunale Verwaltungsstruktur, stellt die Wasserversorgung aus regionaler Hand sicher und steht vor allem für einen nachhaltigen Umgang mit dem Lebensmittel Nr. 1, dem Trinkwasser. Der Verband setzt seit 2004 anlagenübergreifend bei Überwachung, Datenerfassung und Auswertung erfolgreich auf Softwarelösungen von FlowChief. Im eigenen Versorgungsgebiet wird so bisher ein geclustertes Prozessleitsystem für den Netzbetrieb in Deggendorf, Moos und Flanitz betrieben. Eine Hot-Standby Redundanz ist bei der Trinkwasseraufbereitungsanlage in Flanitz im Einsatz. 2014 erfolgte der Startschuss für ein neues Wasserwerk mit Enthärtungsanlage am Standort Moos.
Auch hier wird wiederum auf Prozessleittechnik von FlowChief gesetzt. Neben Betrieb, Modernisierung und Expansion der eigenen Infrastrukturen bietet waldwasser seit 2008 auch Dienstleistungen rund um die Wasserversorgung. Seit 2008 ermöglicht waldwasser so die Überwachung von Bauwerken über eine Portallösung in einer privaten Cloud-Umgebung. Diesen Service nutzen mittlerweile über 25 Gemeinden mit ca. 100 Bauwerken. Die Anbindung erfolgt mit Fernwirktechnik von FlowChief.

Zum Einsatz kommen hier Standard SPS Komponenten, welche oftmals bereits in den Anlagen verbaut sind. Über GPRS oder DSL kommunizieren diese bidirektional und verschlüsselt mit dem Portal. Das zentrale FlowChief Prozessleitsystem ist durchgängig Mandantenfähig und somit ideal für den Betrieb mehrerer Kunden auf einem System geeignet. Den Endkunden wird so ein Komplettpaket aus nativer Webvisualisierung, Alarm- und Eskalationsmanagement und ausführlichen Berichte rund um dessen Anlage rein als mietbarer Service zur Verfügung gestellt. Die eigene 24/7 Meldestelle rundet diesen Service ab. Das Engineering aller Systeme erfolgt dabei von waldwasser selbst. So wurden mittlerweile für alle Anlagenteile über 300 Prozessbilder aus eigener Hand entworfen.

Facts FlowChief:

  • Insgesamt 6 Prozessleitsysteme (z.T. Hot-Standby Redundanz) mit in Summe 85.000 Prozessvariablen
  • Engineering durch Endkunde
  • Insgesamt 300 Prozessbilder
  • Waldwasser Portallösung:
    Prozessleitsystem derzeit 7.500 Prozessvariablen
    100 Station FlowChief Fernwirktechnik
    Hersteller: VIPA (200 und 300) und Siemens (S7-300/S7-1200),
    Panasonic, Phönix Contact
  • Ankopplung von 400 GSM Datenlogger über Webportal und „http polling“
  • Mandantenfähige Struktur und paralleler Zugriff von 25 Gemeinden via Webbrowser
  • Bereitgestellte Services pro Kunde: Visualisierung, Bereitschaftsdienstplan, Reporting, ReportingService
  • SEBAM kompatible Berichtsausgabe zur Datenübermittlung an die Wasserwirtschaftsämter
  • Fernprogrammierung der SPSen über FlowChief VPN Portal

               Zum Downloadbereich