smart production solution – SPS Nürnberg

„Könnt Ihr das?“ So, oder so ähnlich lautet die Frage unserer Kunden, die wir mehrfach täglich gestellt bekommen. Der Grund für die gestiegene Anzahl an Softwarewünschen ist nicht etwa, dass wir uns in den letzten Jahren ausgeruht haben. Nein, die Taktfrequenz, in der wir neue Funktionen und Features in FlowChief bereitstellen ist sogar erheblich gestiegen und viele unserer Kundenprojekte stehen im Zeichen der Digitalisierung. Durch neue Technologien entstehen neue Use Cases: In der Vernetzung von Systemen, in der Visualisierung von Prozessen oder auch in der Art und Weise wie Daten verarbeitet werden und daraus für den Anwender Nutzen generiert wird. Viele unserer Projekte laufen nicht mehr nach Schema F Automatisierungspyramide. SCADA Hersteller müssen mehr denn je auf Offenheit setzen und die Vernetzung mit Third-Party-Systemen wie Datenbanken, Cloud-Anwendungen oder Webservices auf Basis von zukunftsfähigen Standard-Technologien unterstützen.

Für uns gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren und auf die richtigen Pferde zu setzen. Dazu sprechen wir viel mit unseren Kunden, reflektieren im Team und feilen an unserer Zukunfts-Strategie. In puncto Konnektivität sind wir mit der weit fortgeschrittenen Implementierung des Industrie Standards OPC UA auf einem guten Weg. Auch werden wir einen Schritt in Richtung IoT gehen und im kommenden Jahr MQTT in FlowChief integrieren. Worin wir weiterhin Vorreiter bleiben wollen ist die Webtechnologie: Wie kein andere SCADA Hersteller setzen wir in allen Programmteilen auf reine Webtechnologie. Auch in dieser Hinsicht sind wir gerüstet für anspruchsvolle Projekte in einem anspruchsvollen Umfeld.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Projekte im Zeichen der Digitalisierung auf der Smart Production Solutions vom 26. bis 28. November.

Ihr Volker Mend
CEO & Leiter Entwicklung FlowChief GmbH

Besuchen Sie uns auf der SPS:
Vom 26. – 28.11.2019 in Nürnberg, Stand 496, Halle 7

 

HIGHLIGHTS

Effizientes Engineering mit FlowChief

FlowChief Engineering, was heißt das eigentlich in puncto Engineering Software? Ganz einfach, Sie benötigen zur Projektierung der auf HTML5 und SVG basierenden Visualisierung unser Engineering Werkzeug Imager. Damit erstellen Sie standardisierte Vektorgrafiken nach W3C, die in jedem gängigen Browser angezeigt werden können. Der Imager ist schlank, netzwerk- und internetfähig: Sie können direkt auf dem Server arbeiten, sich im Intranet über Ihren Arbeitsplatz oder auch über Internet mit Ihrer FlowChief Runtime verbinden. Der Verbindungsaufbau ist nur mit gültiger Autorisierung möglich und die Kommunikation ist sicher verschlüsselt.

Das Engineering aller(!) anderen Programmelemente – vom Variablenhaushalt bis hin zu Dashboard und Berichten ist in der FlowChief Runtime enthalten und muss nicht zusätzlich lizenziert werden. Wie bei Flowchief gewohnt projektieren Sie im Browser, ohne teure und überfrachtete Engineering Software, ohne kompilieren, ohne übertragen: Einfacher geht’s nicht!

Für anspruchsvolles und performantes Engineering stehen weiterhin ein Excel Import-Export-Werkzeug und ein Wizard zur automatischen Synchronisation zur Verfügung. Auch kann auf Basis der FlowChief API eine Individuallösung für umfangreiche Projekte erstellt werden.


HMI

FlowChief als maschinennahe HMI Lösung? Vielleicht sehen Sie unsere Kompetenz bisher vor allem in Leittechnik und SCADA Lösungen. Elf Argumente, wieso Sie sich unsere Lösungen für maschinennahe Bedienung genauer ansehen sollten:

  1. Einmaliges Engineering von Prozessbildern und Variablenhaushalt
    Nutzen Sie einmal projektierte Bilder auf jeder Ebene – in der Leittechnik, im HMI und bei Bedarf im Portal
  2. Intuitive Bedienelemente und neue Features
    Zahlenfeld zur Eingabe von Sollwerten, Dropdown Element, Breadcrumb, Widgets oder Google Maps
  3. HTML5 und SVG
    Freie Browserwahl, freie Gerätewahl & ortsunabhängig
  4. web.HMI – auf Bedienen und Beobachten optimierte FlowChief Lizenzierungsvariante
    FlowChief Lizenzierungsvariante; wirtschaftlich und technisch für HMI Einsatz optimiert
  5. web.HMI – perfekte Skalierbarkeit
    Einfache Erweiterbarkeit zum SCADA System und gezielte Aufrüstung um Funktionen wie Archivierung, Alarmierung oder Rezeptursteuerung
  6. web.HMI – Plug & Play durch integrierte Treiber
    FlowChief GPRSmanager, Siemens RFC 1006, Siemens TIA, OPC Client, OPC UA Client sind standardmäßig integriert
  7. FlowChief Panel PC – skalierbare und leistungsfähige Hardware
    Leistungsfähige Panel PC Serie mit Kapazitive Multi Touch, Windows IoT LTSB in zwei Leistungsklassen (Basic und Advanced) und verschiedenen Größen (12 bis 21 Zoll)
  8. FlowChief Panel PC – vorinstalliert und sofort einsatzfähig
    FlowChief ist betriebsbereit installiert. Sie beginnen sofort mit Ihrem eigentlichen Projekt.
  9. Offenheit – freie Wahl der Panel Hardware
    Greifen Sie auf unsere leistungsfähige FlowChief Panel Serie zurück, oder nutzen Sie Ihre bevorzugte Panel Variante. Alternativ können Sie natürlich auch andere IPC oder Workstation Lösungen Ihrer Wahl einsetzen.
  10. Kaskadierter Aufbau
    In größeren Infrastrukturen können mehrere FlowChief Systeme kaskadiert verbunden werden. Daten werden dabei per OPC UA ausgetauscht; Visualisierungen von Vor-Ort-Maschinen können in übergeordnete Systeme eingebettet werden.
  11. Engineering
    Sie benötigen keine aufgeblähte Engineering Software. Einzig der Imager ist für die Erstellung von Bildern nötig. Variablenhaushalt und Systemkonfiguration sind in der Runtime integriert und können auch abgesetzt via Browser erfolgen.

FlowChief Panel PC

Unsere leistungsfähigen Panel PC Serie bietet dem Anwender alle Freiheiten. Die Panels sind mit dem wartungsarmen und industrietauglichen Windows 10 IOT LTSB ausgestattet. FlowChief ist bereits vorinstalliert. Der Anwender kann sich auf das konzentrieren worauf es ankommt: Auf sein Projekt!

Anwendungen:

  • FlowChief SCADA
  • FlowChief web.HMI
  • FlowChief Web Client (Verbindung mit Server)
Ihre Vorteile:

  • Moderne Bedienkonzepte dank Multitouch-Unterstützung
  • Servicefreundlich dank leicht zugänglicher Komponenten
  • Lüfterlose Ausführung für industrielle Anwendungen
  • Attraktives Industrie-Design zur Aufwertung Ihrer Anlage
  • Robust und stabil durch industrietaugliche Glasfront
Die Fakten:

  • Kapazitive Multi-Touch Display
  • Größe 16:9 / 12 Zoll bis 21 Zoll
  • IP 65 Front
  • Windoes 10 IOT LTSB
  • FlowChief vorinstalliert
Download Datenblätter

Plantexplorer

Der FlowChief Plantexplorer ist das zentrale Engineering Front-End zur detaillierten Abbildung Ihrer Prozessdaten. Umgesetzt in reiner Webtechnologie passt die Applikation nahtlos in die FlowChief Softwareplattform. Als letztes Puzzleteil erfolgt nun auch das Engineering auf Basis von Webtechnologie. Wir steigern damit Usability, Effizienz und Kompatibilität. Arbeiten mit FlowChief heißt jetzt mehr denn je arbeiten in Ihrer gewohnten Umgebung – im Webbrowser!

  • Reinste Webtechnologie
  • Engineering, Monitoring und Navigation
  • Wizard für eine schnelle und fehlerfreie Erstellung des Variablenhaushalts
  • Multi-Clientfähigkeit – globale webbasierte Zusammenarbeit
  • Volle Cloudunterstützung – auch in mandantenfähigen Systemen
  • Integration in FlowChief scadaApp (Mobile App)
  • Drag & Drop
  • Responsive Design für mobile Endgeräte


Rezeptur- und Sollwertverwaltung

Die in das FlowChief Web-Front-End integrierte Rezepturverwaltung organisiert komplexe Rezepturen und Sollwertsätze.

  • Benutzerrechteverwaltung
  • Versionierung von Datensätzen
  • Uneingeschränkte Abbildung von Rezepturen und deren Datensätzen
  • Zeitgesteuerte Aktivierung von Datensätzen
  • Übernahme des Momentanabbildes
  • Sichern und aktivieren von Sollwertsätzen
  • In die Visualisierung einbettbar
  • Im- und Exportfunktionalitäten
  • Schrittkettengesteuerte Aktivierung von Datensätzen

GEO-Lokalisierung

Überwacht ein System örtlich verteilte Prozesse oder Anlagen ist immer auch eine geografische Abbildung dieser Assets interessant. Google Maps als führender Online-Kartendienst ikann einfach in FlowChief integriert werden und bietet damit viele Möglichkeiten, um Ihre Anlagen geografisch zu referenzieren. Erweiterte Informationen wie aktuelle Messdaten und Störungen oder wichtige Kennwerte können direkt in der Karte angezeigt werden. Aus den geografischen Zusammenhängen können z.B. bei Pegelmonitoring im Hochwasserschutz sofort Rückschlüsse auf die aktuelle Situation gezogen werden.

  • Einbindung von Google Maps direkt in Dashboard oder Visualisierung
  • Anzeige von ortsfesten und dynamischen Standorten
  • Frei konfigurierbare Marker – optional animiert
  • Maps Typ-Umschaltung – Karte / Satellit
  • GPS Koordinaten werden auf Anlagenteilen hinterlegt (fest oder dynamisch aus Prozess)
  • Geografisch basierte Alarmierung
  • Messwerte, Status und Animation direkt in der Karte
  • Cloud- und mandantenfähig
  • Routenplanung
  • Verfügbar auch in FlowChief scadaApp

mehr erfahren


Besuchen Sie uns

Sprechen Sie mit uns über Ihre Projekte im Zeichen der Digitalisierung.

HALLE 7 – STAND 496

 

Veranstaltung zu Ihrem Kalender hinzufügen

Datum

26. bis 28. November 2019

Zeit

Dienstag 9:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 9:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag 9:00 – 17:00 Uhr

Ort

NürnbergMesse
Karl-Schönleben-Str.
Messeplatz 1
90471 Nürnberg