e-Gem Energiedatenmanagement

Endlich Transparenz beim Energieverbrauch

Was e-Gem für Sie bewegt!

Ganzheitliches und konsequentes Energiemanagement ist für Unternehmen ein ökologischer und ökonomischer Faktor. Effizientes Energiemanagement betrifft eine Vielzahl von Mitarbeitern im Unternehmen, deshalb müssen Verbrauchsdaten und Kennzahlen immer orts- und geräteunabhängig zur Verfügung stehen. e-Gem unterstützt Sie dabei – zu 100% in Webtechnologie umgesetzt, integriert sich die offene Software in jede bestehende Infrastruktur und zeichnet sich zudem durch einfache Konfiguration und intuitive Bedienung aus.

  • Flexibel & offen – optimale Integration in Ihre Infrastruktur
  • Leistungsstark – Höchste Performance im Webbrowser
  • Benutzerfreundlich – Einfach in Konfiguration und Bedienung
  • Zertifiziert nach ISO 50001
  • Hochskalierbar – On-Prem, virtualisiert oder in der Cloud
Was e-Gem für Sie bewegt!

Energiedatenmanagement in Industrie und Gewerbe basiert meist auf einer heterogenen Messsinfrstruktur. Als Datenquellen dienen Universalmessgeräte, SPS oder Datenlogger. Datenquellen sind oftmals standortübergreifend anzubinden. Neben Verbrauchsdaten müssen physikalische Messgrößen wie Temperaturen, Drücke und vor allem auch Stammdaten oder quantitative Produktionsdaten aus ERP, MES oder Leitsystemen erfasst werden. e-Gem dient als zentrale Plattform für alle Prozesse im industriellen Energiemanagement: Alle Verbrauchsdaten werden lückenlos archiviert und plausibilisiert. Unternehmensweit stehen Messdaten, Kennzahlen, Berichte und Dashboards in aussagekräftiger und übersichtlicher Form allen Beteiligten des Energiemanagement-Systems zur Verfügung.

  • Einfache und flexible Erfassung aller relevanten Daten
  • Unternehmensweite Verfügbarkeit aller Daten
  • Historisierte Abbildung von Strukturen (Zählern, Kostenstellen etc.)
  • Unterstützt Sie bei Einführung und Aufrechterhaltung von ISO 50001

Mittelständische Betriebe zeichnen sich durch großes Know-how und hohen Spezialisierungsgrad aus. Meist global agierend ist der Wettbewerbsdruck enorm. Der Gesetzgeber gewährt deshalb Entlastungen bei der Einführung einer ressourcenschonenden Arbeitsweise. Da dem Mittelstand für das Energiemanagement oft nur wenige personelle Ressourcen zur Verfügung stehen, ist eine unkomplizierte Konfiguration und Bedienung des Systems besonders wichtig.
e-Gem ist einfach und intuitiv aufgebaut und erlaubt neben der automatisierten auch eine flexible manuelle Erfassung von Verbrauchsdaten. Die Investition in eine Energiemanagement-Software ist für den Mittelstand lohnenswert, da mit wenig Aufwand hohe Einsparungen erreicht werden können und sich die Investition schnell durch die Kostenreduzierung amortisiert.

  • Einfache Konfiguration und Bedienung des Systems
  • Flexible manuelle Erfassung von Verbrauchsdaten
  • Flexible Analysefunktionen in Form von Dashboards, Kurven oder Berichten
  • Unterstützt bei der Auditierung ihres Unternehmens nach 16247-1

Energieversorger zeichnen sich durch ihre weitreichende Kompetenz im Energie-Sektor aus. Dabei gilt es für EVUs den Kunden im umkämpften Markt auch Lösungen zum Energiemanagement zu bieten. Das stärkt die Kundenbindung und man hebt sich von Wettbewerbern ab. In vielen Unternehmen steckt das Know-how beim betrieblichen Energiemanagement noch in den Kinderschuhen. Fachkundige Unterstützung bei Planung, Integration und Zertifizierung wird gerne angenommen. Mit e-Gem können Versorger ihren Kunden den Service via Cloud oder als On-Prem-Lösung (vor Ort beim Kunden) anbieten.

Energie-Einspar-Contracting (ESC) ist ein Geschäftsmodell, das zusammen mit anderen Energie-Dienstleistungen angeboten werden kann und für langfristige Kundenbeziehungen sorgt. e-Gem stellt sicher, dass die Verbrauchsdaten zuverlässig protokolliert werden und dem Kunden jederzeit zur Verfügung stehen. Als cloudbasierte Portallösung bietet e-Gem dem Dienstleister eine kostengünstige Variante viele seiner Kunden auf einem System zu betreuen.

  • Cloud-Service, vor-Ort-Installation oder hybride Lösungen
  • Mandantenfähiges Softwaredesign
  • Zeit- und schichtplangesteuertes Alarmierungssystem
  • Integriertes Instandhaltungsmanagement (Betriebsführung)

Kläranlagen und Wasserversorgungen sind im kommunalen Bereich wahre Energiefresser. Energieintensive Verfahren wie die biologische Abwasserreinigung weisen erhebliches Einsparpotential auf. Auf dem Weg zur energetischen Optimierung führt nichts an einer kontinuierlichen Aufzeichnung aller Verbrauchsdaten vorbei. e-Gem analysiert und überwacht alle Energiewerte und wandelt diese in aussagekräftige Kennzahlen um. So kann z.B. der Energieverbrauch einer Trinkwasserpumpe zur geförderten Menge ins Verhältnis gesetzt werden.

  • Energiemanagement-Funktionalität integriert in der Leittechnik
  • Bildung von Effizienz-Kennzahlen (z.B. kWh/m³TW)
  • Lastspitzenüberwachung für Kläranlagen
  • Bilanzierungsberichte für Wasser

Standortübergreifendes Energiedatenmanagement mit e-Gem

24. Februar, 2015

Der auf Glasproduktion spezialisierte Technologiekonzern SCHOTT nutzt seit 2011 das nach ISO 50001 zertifizierte Energiedatenmanagementsyste...

Weiterlesen

Datenerfassung mit e-Gem

31. Juli, 2019

e-Gem erfasst alle relevanten Daten lückenlos. Neb...

Weiterlesen

Fachartikel: Energiemanagement in Kläranlagen

02. Mai, 2018

Kläranlagen sind wahre Energiefresser. Mit einem softwaregestützten Energiemanagement kann der Betreiber Zeit und Geld sparen. Christian Fin...

Weiterlesen

Technologie Wo e-Gem vorangeht!

100 % Webtechnik

e-Gem, das heißt native Webtechnologie, von jeher und ohne Kompromisse – als Anwender ist das spürbar. Betriebliches Energiemanagement betrifft eine Vielzahl von Rollen und Arbeitsplätzen im Unternehmen. Energiemanager, technische Abteilungen, Maschinenführer oder Controlling: Webtechnologie ist der einzig gangbare Weg, um den verschiedenen Anwendern Informationen zur Verfügung zu stellen. Vorbei ist die Zeit aufwändiger Terminal-Server-Installationen, Client Updates oder Inkompatibilitäten zwischen Server- und Client-Arbeitsplätzen.

e-Gem ist vollständig in reinster Webtechnologie konzipiert und von Anfang an für den Einsatz im Webbrowser entwickelt. Dem Anwender reicht ein gewöhnlicher Webbrowser, egal ob er sich über den Büroarbeitsplatz, vom Notebook, Tablet oder Smartphone mit e-Gem verbindet. e-Gem ist – wenn gewünscht – von überall sicher erreichbar: Im Intranet, LAN oder VPN, über die Private Cloud oder über das Internet. 100 % Web bedeutet für uns: Voller Funktionsumfang in Konfiguration, Monitoring und Analysefunktion wie Kurven, Dashboard oder Reporting.

Wo e-Gem vorangeht!

Ist die Software in der Lage die individuellen Strukturen meines Unternehmens abzubilden?

Abbildung von Strukturen

e-Gem ist flexibel einsetzbar und kann Strukturen von kleinen Mittelständlern bis hin zu standortübergreifenden Großunternehmen abbilden. Je nach Herangehensweise kann der Nutzer entscheiden, ob ihm e-Gem Verbrauchsdaten aus technischer Sicht (Energiefluss) oder aus Sicht der Buchhaltung (Firmenstruktur und Kostenstellen) darstellt.

  • Mehrdimensionale Abbildung von Strukturen (Firma, Energieverteilung, örtlich)
  • Dynamisch umschaltbare Sichtweisen
  • Abbildung von Strukturelementen und deren Stammdaten (z.B. Ansprechpartner, Adresse, Koordinaten)
  • Umfangreiche Filter- und Analysefunktionen für Attribute wie Firmenteile, Einbauorte, Zählertypen, Medien und deren Stammdaten
  • Manuelle Konfiguration aller Strukturelemente via Web Interface
  • Halb- oder vollautomatische Synchronisation von Strukturelementen mit Third-Party-Systemen (ERP, Datenbanken, CAFM)
  • Grafikeditor zur Erstellung eigener Übersichtsbilder (Top-Down-Navigation) auf Basis genormter Vektorgrafiken oder Kartendiensten wie Google Maps

Historisierung

Die Firmeneinteilung wird im Energiemanagementsystem meist eins zu eins abgebildet. Je nach Dynamik der Firma ändert sich diese Aufteilung im Laufe der Zeit. Mit der in e-Gem integrierten Historisierung ist es möglich veränderte Strukturen inklusive der Stammdaten historisch korrekt abzubilden. Dabei wird jede Parameteränderung einer Organisationseinheit mit Zeitstempel eindeutig archiviert. Auch andere Strukturelemente wie Tarife, Zählpunkte, Kostenstellen, Kennzahlen und deren Zuordnungen untereinander werden historisch korrekt archiviert. Der Anwender erhält so in allen zeitbasierten Front Ends korrekte Daten auf Basis der jeweiligen Gültigkeiten.

  • Historisierung aller relevanten Strukturelemente und Stammdaten
  • Vollständige Abbildung des Lebenslaufs aller historisierten Parameter
  • Einfache Änderung und Korrektur über das Webinterface
  • Synchronisationsmechanismen zum Abgleich mit Third-Party-Systemen

Bilanzierung & Hierarchiebildung

Einspeisung, NSHV, Maschine. Je tiefer man in die Produktion eintaucht, desto weitverzweigter wird das Stromnetz. e-Gem nutzt zur Abbildung dieser Baumstruktur Eltern-Kind-Beziehungen. Abgeleitet von diesen Beziehungen können automatische virtuelle Zählpunkte wie Restmengen an Bilanzpunkten oder übergeordnete Summen erstellt werden.

  • Organisationsunabhängige Eltern-Kind-Beziehungen zwischen beliebigen Zählpunkten
  • Bilanzkreisbildung und automatische Gewinn-Verlustberechnung
  • Sukzessive Reduzierung von Restmengen an Bilanzierungspunkten
  • Fluss-Diagramm und Sankey-Diagramm
  • Aktueller Onlinezustand (Zählerstände und Leistungen) oder Archivdaten (Zählerstände, Mengen, Leistungen) für individuelle Zeiträume
  • Bilanzierungsberichte
  • Historisierte Abbildung von Eltern-/Kindbeziehungen

Konnektivität

e-Gem ist eine offene und herstellerneutrale Ener-giemanagementplattform, die alle relevanten Daten lückenlos erfasst. Neben Verbrauchsinformationen aus der Zählerinfrastruktur werden auch Messwerte, digitale Zustände oder Informationen wie Nutzungs-zahlen, Klimadaten, produzierte Mengen oder Mit-arbeiterzahlen erfasst. e-Gem ist individuell auf Ihre Anforderung anpassbar und wird erfolgreich von Kleinst-Applikationen mit wenigen Zählpunkten bis zu hochverfügbaren Clusterlösungen mit mehreren 10.000 Messstellen eingesetzt.

Weitere Highlights

Sicherheit und Anmeldung

TLS-verschlüsselter Webzugriff, Active Directory Integration, Single-Sign-On und Authentifizierung über OAuth, Passwortrichtlinien und 2-Faktor-Authentifizierung

Leistungsüberwachung und Alarmierung

Datenbankgestützte Alarmierungsfunktion – absetzen von Alarmen via Mail, Telefonanruf, SMS oder Push-Notification (scadaApp); Lastspitzenüberwachung, Meldearchiv zur detaillierten Analyse aller Ereignisse, Überwachung und Visualisierung der aktuellen Vollbenutzungsstunden

User Interface

Whitelabeling und scadaApp zum eintragen von Zählerständen auf Mobilgeräten (auch offline)

Benutzerverwaltung

Mandantenfähiges Rechte- und Rollenkonzept auf Systemfunktion, Organisationseinheiten, Kostenstellen und/oder Medien

Virtuelle Zählpunkte

Keine doppelte Datenhaltung – Berechnung aller Daten zur Laufzeit aufgrund der Rechenvorschriften und Verknüpfungen

Sichtbarkeit

IInstallation On-Prem, virtualisiert oder in der (Private) Cloud

Engineering

Parametrieren statt Programmieren – einfache und übersichtliche Konfiguration

Hochverfügbarkeit

Unterstützung von Windows Clustern und SQL High-Availability, Optional redundante Ausführung des gesamten Systems

Auditfunktion

Nachverfolgbarkeit für Konfiguration, Login und andere Systemereignisse

Wartungsmanagement

Optional integrierte Lösungen für Instandhaltungsmanagement und Betriebsführung

Prozesssteuerung

Unterstützung von Sollwerten und Befehlen für schreibenden Zugriff auf die Automatisierungs- und Prozessebene

Kurvenanalyse

Flexibel anwendbar auf alle erfassten Daten, ist die in e-Gem integrierte Kurvenanalyse das zentrale Front-End zur Ermittlung versteckter Einsparpotentiale. Flexible Steuerfunktionen wie Fadenkreuz, Hüllkurve, Grenzwerte oder Min/Max-Werte runden zusammen mit moderner Multi-Touch-Gesten-Steuerung das intuitive Bedienerlebnis ab. Vielfältige Formatierungsvarianten wie Farbe, Zeitbereich, Auflösung oder Diagrammtyp (Linie, Säule, Fläche etc.) lassen sich einfach per Mausklick auswählen. Einmal getroffenen Optionen und Zusammenstellungen können für den privaten Gebrauch abgespeichert werden, oder auch flexibel zwischen verschiedenen Nutzern geteilt werden.

  • Online, Archiv- und Zeitvergleichs-Modus
  • XY-Streudiagramm und Regressionsanalyse
  • Verbrauchsdaten, Messwerte oder Digitale Zustände
  • Simultane Darstellung von bis zu 100 Variablen
  • Erstellung von Kurvenkombinationen inklusive Share-Funktion
  • Autoskalierung, CSV-Werteexport
  • Virtuelle Rechenfunktion

Berichte

Berichte können ad hoc aus den bestehenden Stammdaten z.B. für eine Kostenstelle oder alternativ manuell über einen integrierten Designer erstellt werden. Dieser ermöglicht neben klassischen Tabellen auch die Integration Kuchen-, Heatmap- oder Sankey-Diagrammen. Die Berichte können als WebReports in HTML realisiert werden, so dass sie plattformneutral an jedem Webbrowser und auf allen Endgeräten zur Verfügung stehen. Für komplexe Unternehmenslösungen steht zudem ein Microsoft-Excel-basiertes Berichtswesen zur Verfügung. Energiemanagement Berichte können ganz einfach via Reporting Service den zuständigen Mitarbeitern zugesendet werden.

  • Ad-hoc-Berichte
  • Automatischer Berichtsversand via E-Mail, FTP-Push oder Dateiablage
  • Nutzung von Tabellen, Charts oder Diagrammen
  • Excel Add-in zur Integration in bestehende Excel Lösungen
  • Flexible Exportmöglichkeiten (Excel, PDF)
  • Spezielle Berichtsvorlagen: Lastganganalyse, Verteilungsbericht etc.
  • Freies Zeitraster (Tag, Woche, Monat, Quartal, Jahr, freie Spanne)

Dashboard

Mit dem Dashboard haben Sie die wichtigsten Daten Ihres Betriebs immer im Blick – kompakt, einfach und organisiert. Widget-Elemente wie Leistungsüberwachung, HTML, Visualisierungskomponenten oder Diagramme lassen sich einfach und intuitiv zusammenstellen. Durch das responsive Webdesign ist das Dashboard für alle Displaygrößen – PC-Monitor, Tablet, Smartphone – geeignet. Neben dem einfachen Duplizieren bestehender und dem Erstellen neuer persönlicher Dashboards besteht auch die Möglichkeit, diese per Knopfdruck mit den Kollegen zu teilen.

  • Intuitiver und flexibler Dashboard Designer
  • Scrollbar – keine Begrenzung in der Seitengröße
  • Einbindung von Charts (Kuchen, Balken, XY etc.)
  • Einbindung von Online-Informationen (Visualisierung, Monitoring)
  • Einbindung externer Web-Ressourcen (Webpage, Video, PDF)
  • Responsive – Eignung für verschiedene Bildschirmgrößen
  • Persönliches und Benutzergruppen-Dashboard

Werkzeuge

e-Gem bietet eine Vielzahl von Werkzeugen zur Auswertung der archivierten Daten. Energie- und Medienströme können via Sankey-Diagramm oder Flussdiagramm sowohl online als auch historisch analysiert werden. Mit der Heatmap können Verbrauchsmuster auch über große Zeitbereiche erkannt werden. Generell steht mit Highcharts eine mächtige Chart Engine zur Verfügung, die es ermöglicht umfangreiche Daten einfach und intuitiv darzustellen. Im Meldearchiv können zudem digitale Ereignisse wie Betriebsmeldungen oder Grenzwertverletzungen entweder chronologisch oder statistisch analysiert werden.

  • Sankey-Diagramm
  • Flussdiagramm
  • Heatmap bzw. Carpet-Plot
  • Dauerganglinie
  • Highcharts Charting Engine
  • Meldearchiv

Visualisierung & Monitoring

Schnittstellen wie z.B. OPC UA bieten die Möglichkeit, Daten in Quasi-Echtzeit zu erfassen. Aktuelle Leistungen, Temperaturen oder Aggregatzustände ermöglichen es, Zusammenhänge für einen effizienten Anlagenbetrieb zu erkennen. Im Monitoring stehen diese Daten online zur Verfügung. Mit der integrierten Visualisierung ist es möglich individuelle Übersichtsbilder zu erstellen und in Top-Down Navigation zur gezielten Information zu gelangen.

  • Echtzeit-Anzeige von Daten (Leistung, Zählerstand, Messwerten, Betriebszustände)
  • Erstellung eigener Visualisierungen (Topologie, Prozesse, Schaubilder)
  • Standardtemplates für Onlineanzeigen (Gauge, Siebensegment etc.)
  • Tabellenbasiertes Monitoring mit auf Stammdaten basierenden Filtern
  • Leistungsüberwachung inklusive Prognose und Alarmierung
  • Intuitiver Bildeditor zur Erstellung von Visualisierungen

Erfahren Sie, wer uns bereits vertraut

Als Standortbetreiber bietet Infraserv Höchst seinen Kunden umfangreiche Services im Bereich Energie. Auf Wunsch bis hin zur Entwicklung eines Energiemanagementsystems gemäß ISO 50001. Elementarer Bestandteil des Portfolios ist die eigene Portallösung EnergyXpert® auf Basis von e-Gem.

Der auf Glasproduktion spezialisierte Technologiekonzern SCHOTT nutzt seit 2011 das nach ISO 50001 zertifizierte Energiedatenmanagementsystem e-Gem von FlowChief. e-Gem fungiert dabei als Datendrehscheibe im Unternehmen. Energieplanung, Spitzenlastoptimierung, Abrechnung und technische Dienste greifen laufend auf die Daten zurück und nutzen diese für Ihre individuellen Aufgabengebiete.

zum Referenzbericht

SPANGLER und der Knödelspezialist Burgis vertrauten beim Neubau der Produktion auf FlowChief. Dabei werden von der Anlieferung und Einlagerung, über die Sortierung und Wäsche, bis hin zu den Fertigungslinien alle Vorgänge erfasst und dokumentiert. Denn für Lebensmittel gelten strenge Vorschriften zur Rückverfolgbarkeit.

Für die Koller Gruppe, einem Zulieferer der Automobilbranche, hat SPANGLER Automation in FlowChief die Vorteile von Maschinen- und Gebäudeleittechnik zusammenführt. Die Daten werden in e-Gem weiter ausgewertet. Damit können Vorgaben eingehalten und z.B. der Wartungsbedarf erkannt werden.

Die Svenska Kullagerfabriken haben sich 2012 für ein Prozessleitsystem von FlowChief entschieden. Ausschlaggebend hierfür war das einmalig durchgängige Gesamtkonzept. So gibt es neben dem FlowChief Prozessleitsystem kein Produkt auf dem Markt, dass eine innovative und pluginfreie Webvisualisierung mit mächtiger Historisierung, Reporting und Alarmplattform in einer Applikation bietet.

zum Referenzbericht

Süwag Kunden profitieren von langjähriger Erfahrung im Energiemanagement. Zum Dienstleistungsportfolio gehören unter anderem Analyse der Bestandsmesstechnik, Messkonzepte, Energieaudit, Integration von Monitoringsystemen bis hin zur Unterstützung in Punkto Zertifizierung nach ISO EN 50001.

waldwasser hat sich im Rahmen des Neubaus des Wasserwerks in Moos dazu entschieden, das Thema Energieeffizienz aktiv in das Leitbild des Verbandes einzubringen und hat bereits 2017 ein zertifiziertes Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001 eingerichtet.

Was unsere Kunden sagen

Als Standort Dienstleister erfassen wir große Datenmengen, die wir einer Vielzahl von Kunden in Form verschiedener Services zur Verfügung stellen. Bis 2011 nutzten wir dazu Software, die eine ganze Terminalserver-Farm notwendig machte. Schon alleine die regelmäßigen Client Updates verursachten einen enormen Aufwand und waren nicht mehr zeitgemäß. So hielten wir Ausschau nach einer reinen Weblösung. Weitere wichtige Voraussetzung war ein Software-Stack den man einfach auf unsere Ansprüche erweitern kann. Mit FlowChief fanden wir einen Partner mit passender Software und der nötigen Flexibilität für unsere komplexen und anspruchsvollen Anforderungen.

Dirk Scheid

Dirk Scheid

Buisness Partner Netze und Energiemanagement InfraServ Höchst

Vor mehreren Jahren haben wir die energietechnische Ist-Situation in unserer Trinkwasseraufbereitungsanlage Max Binder im Rahmen eines Energiekonzepts herausgearbeitet und setzen sukzessive Maßnahmen zur Reduzierung des Energiebedarfs um. Beim Neubau des Wasserwerks in Moos hatte die energieeffiziente Ausführung von Anlagen- und Gebäudetechnik von vornherein einen hohen Stellenwert. Eine flächendeckende Messinfrastruktur stellt sicher, dass alle Verbrauchsdaten lückenlos in unserer zentralen Energiemanagement-Plattform e-Gem von FlowChief zusammenlaufen. Wir erfassen zudem auch Wassermengen und können so für jeden Teilprozess wie die Gewinnung, die Reinigung oder die Verteilung unseres Trinkwassers in hoher Waldwasser-Qualität, die aktuelle Energieperformance monitoren und auch historisch analysieren.

Dipl.-Ing Hermann Gruber

Dipl.-Ing Hermann Gruber

Regierungsbaumeister und Werkleiter Wasserversorgung Bayerischer Wald

Im Konzern arbeiten ca. 50 Mitarbeiter mit dem System und greifen per Browser ohne Installation einer Zusatzsoftware auf die Anwendung zu. Dies war ein Hauptgrund für die Umstellung auf Prozessleittechnik von FlowChief. Der Aufwand wurde einfach zu groß. Nur wenige Mitarbeiter hatten Zugriff auf das System und waren zunehmend damit beschäftigt, Dritten ihre Verbrauchsdaten zu übermitteln. Voraussetzung für ein neues System war also ein diskriminierungsfreier, durchgängiger Zugriff per Webbrowser. All das bietet FlowChief.

Dipl.-Ing. Lothar Kretschmer

Dipl.-Ing. Lothar Kretschmer

Leiter Energiewirtschaft Schott AG

Wir verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich der industriellen Datenerfassung und dem Energiemanagement. Damit bieten wir unseren Kunden vielseitige Dienstleistungen. Wir erstellen speziell auf den Kunden und dessen Messtechnik zugeschnittene Datenerfassungskonzepte und integrieren auf Wunsch auch Lösungen für softwaregestütztes Energiemanagement. Mit e-Gem nutzen wir eine offene und herstellerneutrale Lösung, die damit optimal in bestehende Messtechnik integriert werden kann. Zudem können alle beteiligten Mitarbeiter durch die Webtechnologie einfach einen Zugang zum System erhalten. Wir unterstützen unsere Kunden auch beim Betrieb und Zertifizierung gemäß ISO 50001.

Lars Jenner

Lars Jenner

Solution Management B2B Energy+ Süwag Vertrieb AG & Co. KG

2012 wurde der Entschluss zur Modernisierung des in die Jahre gekommenen Repas AEG Leitsystems gefasst. Bei der Wahl des neuen Systems setzte sich FlowChief in einem Assessment-Center gegen die gängigen Wettbewerber durch. Ausschlaggebend pro FlowChief Prozessleitsystem war das einmalig durchgängige Gesamtkonzept. So gibt es neben dem FlowChief Prozessleitsystem kein Produkt auf dem Markt, das eine innovative und pluginfreie Webvisualisierung mit mächtiger Historisierung, Reporting und vollständigen Bereitschaftsdienstfunktionalitäten in einer Applikation bietet.

Wolfgang Voit

Leiter Elektrotechnik SKF Schweinfurt

Immer das richtige Angebot

Kaufen

Die klassische Nutzungs-Lizenz

Abonnement

immer up-to-date mit der Leasing-Lizenz

Weitere

Cloud (SaaS), Hosting (PaaS) und mehr

mehr erfahren

Was können wir für Sie tun?
+49 9129 14722-0

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Wir freuen uns über Ihre Anfragen und Anmerkungen!

Warum die Einführung einer Energiemanagement-Software sinnvoll ist

Energiemonitoring-System

Der Stellenwert von effektivem Energiemanagement in unterschiedlichsten Branchen und der Industrie steigt stetig. Der Grund dafür sind nicht nur steigende Energiekosten, sondern auch eine nachhaltige Unternehmensführung, die in puncto Außendarstellung immer mehr an Bedeutung gewinnt. Sie geht Hand in Hand mit umfangreichem Umweltmanagement – Gesetzgebung und verschärfter Wettbewerb spielen hier eine wichtige Rolle.